Auf dem Weg in die Energiezukunft

Ein Unternehmen, das seine gesellschaftlichen Verpflichtungen ernst nimmt, darf verantwortungsbewusstes Verhalten, Umweltschutz und die Schonung natürlicher Ressourcen nicht außer Acht lassen.
Da sich die Firma RIDA Ambiente zu den Prinzipien der Innovation und der Produktionseffizienz bekennt, zählen gesellschaftliche Verantwortung und Umweltschutz zu ihren vorrangigen Zielen.

Die Stärkung des Umweltschutzes, die Achtung der Menschenwürde, Offenheit und Transparenz bilden den Kern unserer Philosophie.
Es handelt sich um Grundsätze, die nicht nur in der Unternehmensstrategie verankert sind, sondern auch uns durch das Leben begleiten. Dieser Wesenszug hat unserem Unternehmen ermöglicht, sich auf dem Markt der Abfallbehandlung und -entsorgung zu etablieren.
„Wir haben den Weg in die Energiezukunft geebnet“.

Unsere Mission

Seit 1990 ist die Firma im Bereich der Rückgewinnung von Rohstoffen tätig und setzt sich für die Entwicklung einer Nachhaltigkeitskultur ein. Dank ihrem innovativen Ansatz zur Abfallbehandlung werden Abfallstoffe in wertvolle Ressourcen zur Energieproduktion umgewandelt, um eine bessere Lebensqualität zu schaffen und die Auswirkungen des menschlichen Handelns auf die Ökosysteme zu bewältigen.

Zertifizierungen

accredia-dnvUnser Unternehmen ist nach folgenden Standards zertifiziert:
ISO 9001:2015
ISO 14001:2015
UNI EN 15358:2011

Zertifizierungen.pdf

 

Unsere Geschichte

Gegründet wurde das Unternehmen RIDA Ambiente 1990, damals noch unter dem Namen R.I.D.A. snc, und es war neun Jahre lang im Bereich vom Holzrecycling zur Herstellung von Spanplatten für den Möbelbau tätig.

1999 wurde die Behandlungs- und Verwertungsanlage für nicht gefährliche Sonderabfälle errichtet – ein ehrgeiziges Projekt, mit dem das Unternehmen den Einstieg in die Branche der Sekundärrohstoffe machte.

2003 wurden die Behandlung und die Verwertung von Siedlungsabfällen zum Kerngeschäft des Unternehmens, das die Planung einer Abfallbehandlungsanlage zur Herstellung von Ersatzbrennstoffen in Gang setzte.

2004 wurde das Projekt für die Errichtung und den Betrieb einer Anlage zur Herstellung von Ersatzbrennstoffen genehmigt, die dank ihrer Struktur und Systeme zu den wichtigsten der Region Lazio wurde. 2007 wurde die Anlage durch die Einrichtung einer Entsorgungslinie für flüssige nicht gefährliche Abfälle erweitert.

2012 begann die Errichtung einer neuen Anlage zur biologischen Trocknung von Siedlungsabfällen, die im November 2013 abgeschlossen wurde und den Beginn einer neuen Ära der Behandlung von gemischten Siedlungsabfällen in der Region Lazio markierte. Die neue Anlage zeichnet sich gegenüber anderen Anbietern durch eine innovative Methode aus, bei der die gesamte Abfallmenge und nicht nur die Abfälle aus der mechanisch-biologischen Behandlung getrocknet werden. Dank dieser Methode können hochwertige Ersatzbrennstoffe bzw. Sekundärbrennstoffe hergestellt, ein höherer Verwertungsanteil erreicht und die Menge an stabilisierten Abfällen zur anschließenden Deponierung deutlich reduziert werden. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass die Geruchsbildung bei der Lagerung, Behandlung und Anlieferung der behandelten Fraktionen vermieden werden kann.
Unsere Behandlungsmethode, die automatisierten Technologien mit geringer Umweltbelastung, die bei der Beladung sowie bei der Kontrolle der Emissionen in die Atmosphäre zum Einsatz kommen, und der Platzbedarf unserer Anlagen setzen neue Maßstäbe in Sachen technologische Effizienz und Innovation auf nationaler Ebene und dank dieser Methode zählt Rida Ambiente zu den führenden Unternehmen im Bereich der Abfallbehandlung.

Die Werte von Rida Ambiente lauten:

  • Erhöhte Effizienz und ständige Innovation als Verpflichtung gegenüber unseren Kunden, Mitarbeitern und der gesamten Gemeinschaft.
  • Gesellschaftliche Verantwortung und Förderung eines nachhaltigen Handelns.
  • Ständige Weiterentwicklung unserer Technologie, um eine bessere Zukunft zu schaffen.
  • Achtung der Menschenwürde, Offenheit und Transparenz.